Belegungs­kalender

12.00 - 13:30 Uhr
12.00 - 13:30 Uhr
12.00 - 13:30 Uhr
12.00 - 13:30 Uhr
12.00 - 13:30 Uhr
12.00 - 13:30 Uhr

ZUKUNFTSORT

Forschung und Förderung

Als Ort, der Vergangenheit und Zukunft verbindet, engagiert sich die Heimat Bärenweiler als Projekt- und Netzwerkpartner in einigen Projekten mit überregionaler Bedeutung. Erfahren Sie mehr:

LEADER Förderprogramm

Die Entwicklung der Heimat Bärenweiler zum Zukunftsort ist ein regionales Leuchtturmprojekt, das durch das EU-Förderprogramm LEADER (kurz für „Liaison Entre Actions de Développement de l'Économie Rurale“ = Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft) gefördert wird.

 

Mehr erfahren zu LEADER

Heimat Bärenweiler ist Partner des INTERREG-Projekts "Zukunftsorte Bodensee"

Das INTERREG-Projekt "Zukunftsorte Bodensee" möchte inspirierende Lebens-, Arbeits- und Begegnungsräume im Bodenseeraum schaffen, die die Menschen aus Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Verwaltung sowie Bildung und Kultur auf „neutralem Boden“ zusammenbringen, die Gemeinschaft fördern und neue Ideen für die Region beflügeln. Aktive, visionäre und vernetzte Zukunftsorte eben. Durch die Initiierung eines grenzüberschreitenden Netzwerks wird der Austausch von Wissen und Ressourcen angestrebt. Moderne Barcamps und Hackathons spielen dabei eine große Rolle, um bestehende Orte zu stärken und neue Modelle zu fördern.

 

Rund um den Bodensee entstehen etwa 20 einzigartige Zukunftsorte. Mit dem Ziel, diese Orte zu lebendigen Lebens- und Arbeitsumgebungen weiterzuentwickeln, die Menschen zusammenbringen und Innovationen fördern, arbeitet neuland+ als Leadpartner eng mit den drei Projektpartnern zusammen:

 

  • Caritas Diözese Feldkirch (Schwerpunkt: Vermarktung und Kommunikation),
  • St. Johann Konstanz / Gründerschiff UG (Schwerpunkt: Wissensaufbau)
  • Heimat Bärenweiler (Schwerpunkt: Erfahrungsaustausch und Netzwerkarbeit)

 

Grenzüberschreitendes Netzwerk für die Zukunft
Das Herzstück der Bemühungen ist die enge Zusammenarbeit zwischen Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein. INTERREG ist eine Gemeinschaftsinitiative des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, welche auf die Förderung der Zusammenarbeit zwischen EU-Mitgliedstaaten und benachbarten Nicht-EU-Ländern abzielt.

 

Zukunftsorte am Bodensee: Lebensraum, Arbeitsraum, Begegnungsstätte
Zukunftsorte sind mehr als nur Lebens- und Arbeitsräume. Sie sind Begegnungsstätten und Brutkästen für neue Ideen. Diese Orte integrieren unterschiedliche Stakeholder und beteiligen Nutzerinnen und Nutzer aktiv an Ideenfindung, Gestaltung und Entscheidungsprozessen. Im Mittelpunkt steht die Lebensqualität für alle und die Verantwortung für kommende Generationen.

Aktuelles aus der Projektarbeit

Auftaktveranstaltung in der Heimat Bärenweiler am 06.12.2023


Unterm Gewölbe des Alten Spitals in der Heimat Bärenweiler trafen sich am  6. Dezember die drei Hauptakteure des INTERREG-Projekts „Zukunftsorte Bodensee“ zum ersten Mal, darunter die Vertreterinnen und Vertreter von neuland+, WirkRaum Caritas Vorarlberg aus Dornbirn, von Coworking St. Johann aus Konstanz und unser Team der Heimat Bärenweiler.

 

Auftaktreihe im April:


Grenzen überwinden: “Zukunftsorte Bodensee” startet mit visionärer Kraft in der Heimat Bärenweiler
Mit großer Begeisterung und bemerkenswertem Erfolg fand die Auftaktveranstaltung des Interreg-Projekts „Zukunftsorte Bodensee“ in der Heimat Bärenweiler statt. Diese Veranstaltung markiert den Beginn einer Serie von Veranstaltungen, die darauf abzielen, grenzübergreifende Zusammenarbeit zu fördern und die Europäische Idee durch konkrete Projekte mitten im Herzen von Allgäu-Oberschwaben zu leben.


Erfolgsgeschichte einer europäischen Vision
Die Veranstaltung in Bärenweiler zeigte, wie die europäische Idee der Zusammenarbeit durch praktisches Handeln umgesetzt wird. Teilnehmer*innen aus dem DACH-Raum kamen zusammen, um gemeinsame Visionen für die Zukunft zu diskutieren und innovative Ansätze zur Gestaltung regionaler Zukunftsorte zu entwickeln. Diese Orte sind geplant als inklusive Gemeinschaften, die neue Formen der Kooperation und des Austauschs ermöglichen.


Ergebnisse und Feedback der Teilnehmer*innen
Die Rückmeldungen der Teilnehmer*innen waren durchweg positiv, wobei besonders die inspirierende Atmosphäre und die produktiven Diskussionen hervorgehoben wurden. Die Veranstaltung bot eine Plattform für den Austausch von Wissen und Erfahrungen, die essentiell für die nachhaltige Entwicklung der Region sind.

 

Ausblick auf kommende Veranstaltungen und Projekte
Nach diesem erfolgreichen Start sind bereits weitere Veranstaltungen geplant, um das Netzwerk zu festigen und auszubauen.  In den kommenden Monaten werden spezifische Online Sessions angeboten, die praktisches Wissen zur Gestaltung und zum Betrieb von Zukunftsorten vermitteln.


Session 1: „Das richtige Konzept für meinen Standort"

mit Moritz Meidert, St. Johann - Konstanz / KommuneZukunft, am 02.07.2024 um 17 Uhr

Anmeldung unter: https://eveeno.com/305590418


Session 2: „Communitymanagement“

mit Roger Aeschbacher, CommunityOffice (Schweiz), am 06.08.2024 um 17 Uhr

Anmeldung unter: https://eveeno.com/276302281


Session 3: „Ideen und Impulse zur Wiederbelebung von leerstehenden Gebäuden“

mit Christian Skrodzki, Heimat Bärenweiler, am 03.09.2024 um 17 Uhr

Anmeldung unter: https://eveeno.com/286291894


Barcamp „Zukunftsorte Bodensee“
Als Höhepunkt der diesjährigen Aktivitäten ist für den 27.09.2024 ein Barcamp geplant, das
in der Heimat Bärenweiler stattfinden wird. Dieses Format bietet eine offene Plattform für
alle, die aktiv zur Zukunftsgestaltung der Region beitragen möchten.

Fr. 27.09.2024, 9:30 - 16:30 Uhr - Anmelde Link folgt

 

Einladung zur Mitwirkung
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich an diesem zukunftsweisenden Projekt zu
beteiligen. Teilen Sie Ihre Ideen, beteiligen Sie sich an den Diskussionen und tragen Sie
dazu bei, die Lebensqualität in der Region Bodensee nachhaltig zu verbessern.

RWU-Forschungsprojekt: Soziales Altern an einem Zukunftsort

Im Rahmen einer Bachelorarbeit „Gelingt soziales Altern an einem Zukunftsort?“ an der Hochschule Ravensburg-Weingarten (RWU) werden die Chancen eines Umzugs und die Vorzüge des Lebens in einer Senioren-Wohngemeinschaft mit bedürfnisorientiertem Pflegekonzept (am Beispiel Senioren-WG in der Heimat Bärenweiler) erforscht. Die Projektbeteiligten interessiert insbesondere die psychologische Perspektive mit Fokus auf das Selbstwertgefühl als ausschlaggebender Faktor für das emotionale Wohlbefinden, da dieses noch kaum untersucht wurde.

Anhand des „Shavelson-Modells des Selbstkonzepts“ soll differenzierter betrachtet werden, welche Bereiche des Selbstkonzeptes für die Bewohnenden bedeutsamen sind und wie diese in der Wohngemeinschaft unterstützt werden. Darüber hinaus soll die Nutzung von selbstwerterhaltenden Strategien bei den Bewohnenden untersucht werden. Hierbei soll gezeigt werden, inwieweit eine bedürfnisorientierte Umwelt Kontrollüberzeugungen verbessert. In Bezug auf die Senioren-Wohngemeinschaft interessiert daher konkret, ob die Umweltbedingungen wie ein barrierearmes Umfeld sowie zu Selbstständigkeit anregende Betreuende, internale Kontrollüberzeugungen und das Selbstwertgefühl stärken können.

Integrationsseminar "Heimat Bärenweiler"

Am 6. Dezember 2023 fand unter der Leitung von Prof. Stefan Luppold (DHBW Ravensburg) ein erstes Treffen mit Studierenden aus dem Bereich BWL – Messe-, Kongress- & Eventmanagement in der Heimat Bärenweiler statt. Dieses Treffen markierte den Beginn eines spannenden DHBW-Seminars, bei dem die Studierenden sich darauf konzentrierten, neue, kreative und innovative Veranstaltungskonzepte für die Heimat Bärenweiler zu entwickeln. Die Dual-Studierenden, die bundesweit bei verschiedenen Unternehmen im Bereich Messe-, Kongress und Eventsmanagement angestellt sind, werden im Rahmen einer Projektarbeit im Frühjahr 2024 mehrmals in Bärenweiler sein, um an neuen Konzepten und Ansätzen für den Bereich „Veranstaltungen und Events“ zu arbeiten. Das Kick-Off-Meeting legte einen wichtigen Grundstein für die Zusammenarbeit und den Ideenaustausch zwischen Theorie und Praxis.

Wir freuen uns schon auf die Präsentation

Mehr lesen

Was "Zukunftsort" in der Heimat Bärenweiler bedeutet!

Als "Zukunftsort", beschäftigt sich die Heimat Bärenweiler vor allem mit dem Thema "Zukunftsfähigkeit". Im Rahmen von verschiedenen Projekten wird an folgenden Themen gearbeitet:

 

  • Heimat Bärenweiler als Ort zur Erprobung und Umsetzung von fortschrittlichen Ideen und Technologien.
  • Heimat Bärenweiler als Ort für moderne und generationenübergreifende Wohn, Lebens- und Arbeitsumgebungen, die Technologie und Nachhaltigkeit integrieren.
  • Heimat Bärenweiler als Ort für innovative Forschung in Zusammenarbeit mit Universitäten, Hochschulen und Instituten.
  • Heimat Bärenweiler als Ort, der Visionen und Inspirationen für eine nachhaltige Zukunft darstellt.
    • Sozial: Ein Ort als Treffpunkt und Zusammenkunft zum Austausch für Menschen unterschiedlicher Generationen.
    • Ökonomisch: Ein Ort für neue Messe-, Tagungs-, Fest- und Ausstellungsaktivitäten.
    • Ökologisch: Ein Ort, der ressourcenschonend handelt und CO2-neutral oder sogar CO2-positiv agiert.

Zur Anmeldung